Home
Nach oben

Burggeschichte

...der nahezu 750 - jährigen Wohn-, Wirtschafts- und Verteidigungsanlage; die Burg stellte auch das Zentrum des “Brandensteiner Gerichtes” dar, welches ab 1375 die späteren Grafen von Hanau zum Lehen hatten; hier wuchs auch die Mutter Ulrichs von Hutten auf und wirkte Anfang des 16. Jahrhunderts deren Bruder der berühmt - berüchtigte “Raubritter” Mangold von Eberstein, der die “Brandensteiner Fehde” gegen die Reichsstadt Nürnberg führte.

Die Anlage ist seit 1895 im Besitz der Familie von Brandenstein - Zeppelin.

Führung nur nach Vereinbarung

(c) Uwe Kretschmann, Burg Brandenstein, Tel: 06661-3888 info@burg-brandenstein.de